press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/3

NEUSS

Raumortlabor Hombroich

Erwin Heerich Quartier 8

für Martin Heerich 

Für das topographisch relativ wenig bestimmte Gelände wird ein Ensemble von neun begehbaren Großplastiken entwickelt, die hinsichtlich Größenordnung und Positionierung in einem maßlichen Spannungsverhältnis aufeinander bezogen sind. Sie definieren sich als ein architektonisches Feld aus autonomen Körpern, die aus der plastischen Vorstellung entwickelt sind und durch ihre räumlich-proportionalen Korrespondenzen erst einen Ort schaffen.

http://www.raumortlabor.de/content/bien_a_heerich.htm